089-39 29 33 54 gfpw@mail.de

Schwierige Verhaltensmuster verstehen und verändern

Anne Pohlmeyer

Inhalt:

Viele unserer Verhaltensmuster, Ängste und Gefühlsreaktionen werden in unserer Kindheit geprägt und belasten unser erwachsenes Leben – oft ohne, dass uns die Ursachen bewusst sind und gegen unser rationales Denken und besseres Wissen. Um daran etwas zu ändern, ist es wichtig, ein tieferes Verständnis zu entwickeln und zu lernen achtsam und liebevoll mit unserem inneren Kind umzugehen.

Neben kurzen Theorie-Einheiten erlernen Sie Techniken zur Anwendung bei sich selbst und bei Klienten, mit deren Hilfe sich schwierige Reaktionen und Verhaltensweisen bis an die Wurzel zurückverfolgen lassen. Dort können heilsame Impulse gesetzt werden. So entsteht mehr Freiraum für die Gegenwart. Außerdem üben wir Möglichkeiten der Selbstregulation, sodass schwierige Gefühle ihren Schrecken verlieren.

Ziele:

Kindheitsprägungen erkennen und verstehen lernen. Techniken zur Klärung und zum konstruktiven Umgang damit sowie für mehr Selbstmitgefühl und eine bessere Selbstregulation.

Methoden:

Verschiedene Techniken aus der Arbeit mit dem inneren Kind wie Affektbrücke, Imaginationen und Dialogarbeit in Theorie und Praxis

Über den Dozenten:

Über den Dozenten/die Dozentin (Kurzbeschreibung): Ausbildungen in humanistischer Psychotherapie, Arbeit mit dem inneren Kind, Gesprächstherapie, EMDR Traumatherapie und Meditation. Leitung von Gruppen und Einzelsitzungen seit 1991. VHS-Kurse seit 1998. Dozentin an verschiedenen Heilpraktiker- und Homöopathieschulen seit 2017.
Heilpraktikerin mit den Schwerpunkten Psychotherapie und klassische Homöopathie in eigener Praxis in München seit 2000.

Organisatorisches:

Termin:

18.7.2020

Kosten:

145,00 €

Teilnehmerzahl:

max. 16 Teilnehmer

Ort:

‚ 80336 München – Herrmann-Lingg-Straße 13

Seminar buchen

Psychologie-Seminare